Lustiges Taschenbuch Young Comics: Young Donald Duck

Cover zu „Lustiges Taschenbuch Young Comics: Young Donald Duck“
(Bild: © 2022 Egmont Ehapa / Disney)

Bereits in jungen Jahren ist Donald Duck ein Hallodri. In die weite Welt (nach Entenhausen…) hinausgezogen, erlebt er mit seinen Freunden so manche aberwitzige Episode auf dem Emil-Erpel-Internat. Sein neuer bester Freund zeigt ihm beispielsweise die Sonnenseiten des Lebens. Da sich dieses jedoch hauptsächlich nachts abspielt, schlägt sich das auf den Schulalltag nieder. Micky hingegen hat Mathe-Probleme, bei denen Donnie ihm auch nicht wirklich weiterhelfen kann – im Gegensatz zu Minnie. Dummerweise ist Micky von Minnie so sehr abgelenkt, dass seine Gedanken sich eher in Herzen als in Zahlen ausdrücken. Weitere Stories handeln unter anderem von Donnies Smartphone-Sucht, einer kuriosen T-Shirt-Produktion oder einer Nacht im Einkaufszentrum.

Donalds Abenteuer für die ganz jungen Leser

Lustiges Taschenbuch Young Comics: Young Donald Duck ist der erste Band der neuen Nebenreihe des LTB. Unbekannt sind die Geschichten um den jungen Donald und seine Freunde jedoch nicht, gab es doch bereits einige Stories in der (nun eingestellten) Vorgänger-Serie „Lustiges Taschenbuch Premium+“. Die Comics handeln von den üblichen (und auch etwas unüblicheren) Problemen des Erwachsenwerdens, des Schulalltags und allem, was das Jungsein ausmacht.

(Bild: © 2022 Egmont Ehapa / Disney)

Im Grunde gefallen mir die leicht-lockeren Geschichten recht gut und sie lesen sich ganz easy weg. Andererseits merke ich, dass ich nicht mehr die geeignete Zielgruppe bin, denn mit den üblichen Geschichten (die ja auch schon für jüngere Semester konzipiert sind) um Donald, Micky und Co haben Donnies Abenteuer kaum etwas zu tun. Befremdlich ist (für mich), dass sie zeitaktuell sind, die Figuren also mit reichlich Technik der Neuzeit zu tun haben. Etwas, was im Kontext von Mickys und Donalds Jugend eigentlich schwer möglich ist.

Zudem fremdle ich sehr mit Trudi. Sie ist „normalerweise“ ja die Gangsterbraut von Kater Karlo, hier ist sie ein Mitglied der Clique und gute Freundin von Donnie, Micky, Goofy, Minnie und Daisy. Das ist sehr „out of Charakter“ und da hätte man sicherlich jemand passenderen finden können (Rudi Ross? Klarabella?). Wenn man über diese Dinge hinweg sieht, machen die Comics (aus der italienischen Disney-Schmiede) aber trotzdem Spaß, die Zeichnungen sind typisch italienisch mal mehr und mal weniger abstrakt.

Fazit

(Bild: © 2022 Egmont Ehapa / Disney)

Lustiges Taschenbuch Young Comics: Young Donald Duck ist ideal für die jungen Leser, um Disney-Comics kennenzulernen und die ersten Abenteuer mit Donald und Micky zu erleben. Ich selbst bin wohl „zu alt für den … Kram“ ;), aber Spaß haben mir die Geschichten um Donnie und seine Clique dennoch gemacht.

Wer mehr Comics für die jüngere Generation lesen will, dem kann ich das alle drei Monate erscheinende Lustiges Taschenbuch Young Comics empfehlen. Infos über weitere Lustige Taschenbücher gibt es zudem auf www.lustiges-taschenbuch.de.

Ich danke dem Egmont Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − neunzehn =