Star Wars Marvel Comics-Kollektion Band 35: Darth Vader – Brennende Meere

Cover zu „Star Wars Marvel Comics-Kollektion Band 35: Darth Vader – Brennende Meere“
(Bild: Panini Verlag)

Drei Jahre sind schon seit Imperator Palpatines Machtergreifung und der Verwandlung Anakin Skywalkers in Darth Vader vergangen. Vader und seine mit der dunklen Seite der Macht bewanderten Inquisitoren waren sehr erfolgreich beim Aufstöbern der wenigen nach der Säuberung überlebenden Jedi, die kurz vor Palpatines Aufstieg zur Vernichtung des Jedi-Ordens führte. Nun steht er vor einer neuen Aufgabe. Gemeinsam mit Gouverneur Tarkin reist er nach Mon Cala, um den Wasserplaneten für die Arbeit des Imperiums zu gewinnen. Doch die Mon Calamari um ihren König Lee-Char sowie General Ackbar (der sich später der Rebellion anschließen wird) denken gar nicht daran, sich der Unterdrückung des Imperiums zu beugen. Eine heftige Schlacht im All und auch zu Wasser beginnt … und die Mon Calamari können sich der Unterstützung eines unbekannten Jedi sicher sein…

Vader schlägt zu!

Da ist sie wieder, meine aktuelle Lieblingsreihe innerhalb der Kollektion. Und Star Wars Marvel Comics-Kollektion Band 35: Darth Vader – Brennende Meere macht auch ungebremst so weiter. Die Mon Calamari sind ein einfach interessantes Volk und es macht großen Spaß zu sehen, wie sie sich gegen die Übermacht des Imperiums zu wehren versuchen. Einmal mehr überzeugt mich Autor Charles Soule – er versteht Star Wars einfach und hat die Gabe, den bestehenden Charakteren weitere Tiefe zu verleihen. Vader, Tarkin und das gesamte Imperium agieren so furchtlos und grausam, dass man versteht, warum es über einen so langen Zeitraum die Galaxis beherrschen konnte.

In der zweiten Story geht es um eine Jagd von Willhuff Tarkin auf Darth Vader, die zwar zu einem anderen Zeitpunkt handelt als „Brennende Meere“, aber das spielt für die Qualität der Geschichte keine Rolle. Tolle Story mit interessanter Wendung am Ende, die außerdem die Beziehung der beiden Charaktere ein wenig näher beleuchtet. Und auch der dritte Comic aus der Feder von Chuck Wendig kann punkten und führt Tarkin und Vader mit Orson Krennic zusammen, dem Gegenspieler aus dem großartigen Film „Rogue One“. Abgerundet wird der gesamte Band mit tollen Zeichnungen von Giuseppe Camuncoli, Daniele Orlandini und Leonard Kirk.

Fazit

Ich mach es kurz: Star Wars Marvel Comics-Kollektion Band 35: Darth Vader – Brennende Meere ist ein großartiger, spannender und actionreicher Comic aus der für mich besten Star Wars-Ära rund um die Hochphase des Imperiums. Ich will mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + 3 =