Batman: Der Kult (Deluxe Edition)

Cover zu „Batman: Der Kult (Deluxe Edition)“
(Bild: Panini Verlag)

In Gotham regiert die blanke Angst. Gauner und Kriminelle werden brutal ermordet, von den Mördern fehlt jedoch jede Spur. Hinter den Tötungen steckt der Diakon Joseph Blackfire, der Obdachlose und andere Sozialschwache um sich geschart hat, um das System zu verändern und die Stadt zu übernehmen. Batman geht den Spuren bis hinunter in die Kanalisation nach und gerät in die Fänge des Diakons. Er setzt den dunklen Ritter unter Drogeneinfluss, foltert ihn und zieht ihn so auf seine Seite. Als dann auch noch führende Politiker und andere Entscheider Gothams an- oder erschossen werden, scheint die Stadt am Abgrund zu stehen…

Der düstere Batman-Klassiker in neuer Aufmachung

Batman: Der Kult ist eine der Geschichten, die immer wieder in Best of-Listen auftauchen. Bisher lag die Story nur in einer alten vier Alben umfassenden Ausgabe aus dem Hethke-Verlag vor. Wer diese besitzt weiß jedoch um die (im Vergleich zu heute) etwas hakelige Übersetzung sowie der schwachen Bindung, die bei vielen mittlerweile wohl mittlerweile auseinandergefallen ist. Mit Batman: Der Kult (Deluxe Edition) legt der Panini Verlag die Geschichte nun endlich neu und überarbeitet auf, in einer Fassung, die die tolle Story auch verdient.

Das albtraumhafte Szenario von Jim Starlin, gepaart mit den Zeichnungen der Horror-Legende Bernie Wrightson, erzeugt eine unheimlich dichte und apokalyptische Geschichte über Gotham und seinen dunklen Ritter, die (fast) ohne die üblichen verdächtigen Superschurken auskommt. Der Einfluss des damals kurz zuvor veröffentlichten Meisterwerks „Der dunkle Ritter schlägt zurück“ von Frank Miller ist unverkennbar, sogar mit den dort vorkommenden „Fernsehszenen“ wird hier erneut agiert. Toll!

Das schöne stabile Hardcover ist zudem genau das Gegenteil der Loseblattsammlung der alten Alben. Die Kolorierung ist nahezu gleich geblieben, was bei der Geschichte aber angemessen ist. Eine moderne Farbgebung wäre hier meines Erachtens fehl am Platz. Und die Übersetzung ist nun im gängigen Batman-Kosmos angekommen.

Fazit

Auf eine Neuauflage von Batman: Der Kult haben die Fans des Läderlappens lange gewartet. Sie wurde in den gängigen Foren und Portalen oft gewünscht und nun ist sie endlich da – und das sogar als Deluxe Edition! Schöner hätte ich sie mir nicht wünschen können! Und auch wenn die Story mittlerweile einige Jahre auf dem Buckel hat und dem ein oder anderen vielleicht etwas zu schräg daher kommen mag, für die meisten Batman-Fans ist sie vor allem eins: ein ganz großer Klassiker aus der Welt des dunklen Ritters!

Ich danke dem Panini Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 − zwei =